Karlsbad Fertility - Ihre Kinderwunschklinik in Karlsbad - Tschechien Fertilitätsklinik Invimed - Wir helfen auch bei schwierigen Fällen
Gynem - Ihre Kinderwunschklinik in Prag, Tschechische Republik
EUROPE IVF International - Kinderwunschzentrum, Prag, Tschechische Republik Barcelona IVF - Ihre Kinderwunschklinik in Spanien
Instituto iGin - Kinderwunschklinik in Spanien Instituto iGin - Kinderwunschklinik in Spanien
IVF Zentren, Professor Zech - Eizellspende Instituto Bernabeu - Fertilitätskliniken in Spanien
Sanatorium Repromeda - Kinderwunschklinik in Brünn, Tschechische Republik GRAVITA - Kinderwunschklinik in Lodz, Polen
Dünya IVF Clinic, Kyrenia, Nordzypern Kinderwunschhbehandlung in Finnland, Klinik Ovumia
IVF Cube - Kinderwunschzentrum in Prag Klinische Reproduktionsmedizin Vistahermosa Alicante
Pronatal - Zentrum der assistierten Reproduktion
ProcreaTec S.L., Kinderwunschklinik mit deutschen Ärzten in Madrid, Spanien
IVFSPAIN - Alicante | Clínica de reproduccion asistida y fertilidad
Masterarbeit zum Thema Leihmutterschaft

Autor Thema: Masterarbeit zum Thema Leihmutterschaft  (Gelesen 754 mal)

Offline Forschungsprojekt

  • Eizelle
  • *
  • Beitrge: 1
  • Country: de
  • Karma: +0/-0
Masterarbeit zum Thema Leihmutterschaft
« am: 24. Juli 2015, 17:53:38 »
Liebe Forumsteilnehmerinnen und Forumsteilnehmer,

mein Name ist Elisabeth Noske und ich studiere den M.A. Politikwissenschaften am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften an der Goethe-Universitt Frankfurt am Main.

Im Rahmen meiner wissenschaftlichen Abschlussarbeit zum Thema Leihmutterschaft in Deutschland suche ich Personen, die bereits mit Leihmutterschaft in Deutschland Erfahrung gemacht haben und gerne an einer qualitativen Befragung teilnehmen mchten. Gesucht werden Paare oder Wunschelternteile, die mithilfe einer Leihmutterschaft ein Kind gezeugt haben sowie Leihmtter, die mindestens ein Kind fr eine andere Person ausgetragen haben.

Da die Thematik in der deutschen Forschungslandschaft bisher vordergrndig aus einer juristischen Perspektive untersucht wurde, mchte ich die Debatte gerne um eine soziologische Dimension erweitern. Mich interessiert, wie zuknftige Eltern auf die Mglichkeit der Leihmutterschaft gestoen sind und warum sie sich fr diesen Weg entschieden haben? Sind sie dabei auf rechtliche oder andere Hrden gestoen? Auch interessiert mich die Zeit der Schwangerschaft: Wie haben zuknftige Eltern diese erlebt? Hatten sie whrenddessen Kontakt zur Leihmutter? Gab es Untersttzung aus dem sozialen Umfeld?

Ich wrde mich freuen, wenn Sie mir Ihre Erfahrungen in einem persnlichen Gesprch schildern oder meinen Kontakt an interessierte Personen weiterleiten knnten. Smtliche Angaben werden selbstverstndlich anonymisiert und nicht an Dritte weitergegeben.

Die Interviews sollen in den kommenden Wochen stattfinden. Bei Interesse knnen Sie mich gerne jederzeit kontaktieren. Auf Wunsch schicke ich Ihnen gerne noch weitere Informationen ber mich und die Masterarbeit. Ebenso hnge ich den Aufruf zur Teilnahme nochmals als Datei an diese Nachricht an.

Vielen Dank und freundliche Gre,

Elisabeth Noske

Kontakt:
Goethe-Universitt Frankfurt am Main
Fachbereich 03 Gesellschaftswissenschaften
Institut fr Politikwissenschaft
E-Mail: leihmutterschaft@posteo.de
« Letzte nderung: 24. Juli 2015, 18:50:04 von Forschungsprojekt »