Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
Dummy Advertiser
Pronatal - Zentrum der assistierten Reproduktion
Sanatorium Repromeda - Kinderwunschklinik in Brünn, Tschechische Republik
Dummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy Advertiser

Was denken Sie an Eizellspende in der Ukraine

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was denken Sie an Eizellspende in der Ukraine

    Ich bin 34 Jahre alt und meine Frau ist 47. Ehrlich gesagt, hatte ich sogar nicht gedacht, dass sie schon 47 ist. Martha sieht so jung und schön aus. Wir kommen aus Österreich und wohnen in Wien. Früher hatte sie keinen Kinderwunsch. Als wir einander kennengelernt haben, hatte sie einen gekriegt. Deshalb haben wir jetzt einen unerfüllten Kinderwunsch. Aufgrund des Alters sind die Eizellen meiner Frau sind von schlechter Qualität. Wir wandten uns an IVF-Zentrum Prof. Zech, dass ihr Team uns half. Das Zentrum hat uns aber abgesagt. Als wir erfahren haben, dass wir in Österreich Eizellspendeprogramm nicht durchführen dürfen, waren vom Kummer gebrochen. Österreichische Gesetzgebung lässt meine Frau wegen der Altersgrenze das nicht durchführen. Also mussten wir nach einer ausländischen Klinik suchen. Wir sahen uns viele Videos an und haben an einigen Kliniken in der Ukraine und Tschechien geschrieben. Wir suchen nach einer anonymen Eizellspenderin, aber wir möchten ein paar ihre Fotos ansehen. Wir haben auch im Netz einen Artikel über eine Dame gefunden, die mit 65 Jahren das Eizellspendeprogramm in der Ukraine durchgeführt hatte und dann das Kind zur Welt gebracht hatte. https://www.rtl.de/cms/vierlingsmutter-annegret-raunigk-68-hat-ganz-schoen-zu-kaempfen-4173188.htmlWir hoffen drauf, dass wir zu den Eltern früher als jene Frau werden. Und wie meinen Sie, ist es zu spät mit 47 Jahren zu der Mutter zu werden oder nicht?

  • #2
    Hallo,

    so viel ich weiß, gilt die Altersgrenze für die Eizellempfängerin von 45 Jahren in Österreich. Deshalb überrascht es nicht, dass das Zentrum euch abgesagt hat. Es gibt ja wirklich nur eine Möglichkeit für euch: ihr müsst ins Ausland.

    Ich und meine Frau überlegen jetzt auch die Eizellspende, da sie verminderte Ovarialreserve hat. Davon hab’ ich schon in diesem Forum geschrieben. Zuerst wollten wir nach Georgien, aber da es nicht sehr gute Bewertungen davon in einigen Foren gab, so hefteten wir den Blick auf die Ukraine. Wir glauben, dass sie die beste Variante sei. Aber eure Bedingung betreffend die Anonymität, der die ukrainische Klinik entspricht, passt uns nicht recht gut, weil wir Angst haben, dass unser Kind eine Identitätskrise haben könnte. Das hab’ ich auch schon in meinem Beitrag erwähnt.
    Wenn wir keine andere Möglichkeit finden, die so gut wie diese wäre, fahren wir dann in die Ukraine und probieren dort mit der Eizellspende.
    Vielleicht, weißt du mehr von ukrainischen Kliniken und kannst mir etwas mitteilen?

    Jedenfalls, wünsche ich dir alles Gute!

    Kommentar


    • #3
      Hallo,

      soweit ich weiß, müssen alle Spenderinnen anonym sein. Wir möchten einfach, dass sie meiner Frau ähnlich sieht. Außerdem, bin ich davon überzeugt, dass das Kind keine Identitätskrise haben kann. In der ganzen Welt werden viele Kinder dank der Samenspende geboren. Sie haben keine Krise. Wir haben beispielsweise keine Absicht, unserem Kind alles von seiner Herkunft erzählen. Wir werden seine Eltern. Unser Kind braucht nichts mehr zu wissen.

      Was möchtet ihr eigentlich von diesen Kliniken wissen?

      Kommentar


      • #4
        Meinst du also, dass es gehörig sei, wenn das Kind nicht wissen wird, wer seine biologische Mutter wirklich ist?
        Ich weiß nicht, wie wir mit dieser Lüge leben könnten...
        Wir haben beispielsweise keine Absicht, unserem Kind alles von seiner Herkunft erzählen

        Wenn du mir nur empfehlen könntest, welche der ukrainischen Kliniken besser ist und warum... Vielleicht kannst du mir auch sagen, an welche Klinik ihr euch wenden möchten?
        Ich habe bloß Angst, dass wir wieder betrogen werden.
        Was möchtet ihr eigentlich von diesen Kliniken wissen?

        Ich wäre dir dankbar für jede Hilfe, die du mir zuteil werden lassen könntest.

        Kommentar

        Lädt...
        X