Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
Dummy Advertiser
Pronatal - Zentrum der assistierten Reproduktion
Sanatorium Repromeda - Kinderwunschklinik in Brünn, Tschechische Republik
Dummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy Advertiser

Wer hat Erfahrung mit ReproGenesis in Brno

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wer hat Erfahrung mit ReproGenesis in Brno

    Hallo,

    wir fahren im Juli zum 2. Mal zu ReproGenesis nach Brno.
    Der 1. Versuch war leider negativ.
    Beim wem hat es bereits geklappt und wer fährt evtl. dieses Jahr noch hin?
    Würde gern Erfahrungen und Meinungen austauschen.

    Liebe Grüße und einen sonnigen Donnerstag
    Tine

  • #2
    Hallo Tine,

    wir wünschen Euch viel Glück beim nächsten Versuch, wir drücken Euch die Daumen.

    LG

    Claudia & Chris
    www.eizellspende.de

    Kommentar


    • #3
      Danke!!
      Lieb von dir!!

      Kommentar


      • #4
        Hallo, ich war im März bei Reprofit... Leider auch negativ. Hatte Ems und du? Mache jetzt ein Monat Pause und dann überlege ich wieder einen Versuch zu machen Mai/Juni oder gleich auf September zu verschieben. Würde gerne den Sommer entweder schwanger oder nicht schwanger aber mit keinem Versuch verbringen. Wir haben schon 4 Icsis und 2 Kryo in Ö durch und eben die 1.Ems in Brünn. Wieviele Versuche hattest du vorher oder was habt ihr gemacht? Glg

        Kommentar


        • #5
          Hallo,


          Aufgrund von Endometriose und 2 komplett verschlossenen Eileitern hatten wir vorher bereits 4 ICSIs hier in Deutschland.
          Bei der letzten war der SST leicht positiv, was aber bedeutete, dass es gerade vorbei war.
          2017 waren wir dann zum ersten Mal zur EZS bei Reprogenesis in Brünn.
          Leider auch negativ, wobei mein Gefühl mir sagt, dass es erst wieder geklappt hat, bis ich kurz vor dem SST nachts tierische Bauchschmerzen bekam.
          Ab da war dann wieder alles vorbei.
          Den nächsten Versuch starten wir nun im Juli.
          04.07. PU der Spenderin und Samenabgabe meines Mannes und am 09.07. dann Transfer.
          Dieses mal unter Verwendung von MACS. In der Hoffnung, dass es dieses mal endlich klappt!!

          Ich kann gut nachvollziehen, dass du es direkt wieder versuchen möchtest. Hätte ich auch gern, aber aufgrund von Hausbau haben wir erst einmal eine
          kleine Pause eingelegt.
          Würde mich freuen, wenn du dich meldest, wenn ihr einen neuen Termin habt. Dann könnten wir zusammen hibbeln.

          Ganz liebe Grüße
          Tine

          Kommentar


          • #6
            Normal bin ich auch immer so....weiter machen dann geht es mir gut.
            Jetzt habe ich aber entschieden (zumindest mein Kopf, Herz sagt was anderes) im September den allerletzten Versuch zu machen. Möchte mal so richtig einen Sommer mit Urlaub und Co. geniessen, die letzten Jahre war immer irgendein Versuch, eine Op oder sonst was, ständig Einschränkungen mit Pool gehen usw. Mag ich nicht mehr, nach so vielen negativs glaub ich ja nicht mehr zu 100 % an Erfolg. Ich war auch 2 mal kurz schwanger mit niedrigen HCG und natürlichen Abgang. Bei mir gibt es einfach zu viele Baustellen....Asherman, IgG2 Subklassenmangel usw.
            Wir haben auch Haus gebaut zw. den Versuchen, heute denk ich war sicher auch nicht förderlich der Stress nebenbei aber ich hatte auch schon ruhige Versuche wo ich echt auf mich geschaut hab und trotzdem wurde es nix. Deswegen geh ich auch nur mehr zur EMS, ich mag nichts mehr probieren. Ich hab 2 Embryonen reserviert bis Ende Juni, ich hoffe ich darf verlängern. Stimuplan hab ich am Fr erhalten....da denkt man gleich wieder...soll man doch vorziehen!? Ich wäre aber dann im August wo wir wegfliegen im 2. Monat und ob das so gut ist in FrühSS? Irgendwie hab ich Bammel, ich weiss ja nicht wie es mir gehen wird und was dann noch kommt wenn mal ein positiv erscheint
            Reprogenesis hat mir leider abgelehnt Transfer von 2 Embryonen, die waren mir auch sehr sympathisch vom Mailverkehr vorab
            Bei uns ist Spermiogramm auch mehr schlecht als recht...deswegen gleich das volle Programm

            Kommentar


            • #7
              Hey Schnuffl,

              dann würde ich auch erst im September starten.
              Erst einmal ein bisschen Ruhe, tut bestimmt ganz gut.
              Wir fahren auch im August noch in den Urlaub, aber nur an die See etwas erholen.

              Oh Mann, da kann ich dir echt nur die Daumen drücken, dass es dieses mal endlich klappt.
              Hast ja schon einiges durch.
              Ich denke mir auch immer, dass das jetzt der letzte Versuch ist, aber verabschieden kann ich mich von dem Gedanken
              endlich schwanger zu werden nicht.
              Das Spermiogramm von meinem Mann ist auch nicht ganz so toll, deswegen auch MACS.
              Sie vermuten, dass sich die EZ wegen der teils schlechten Spermien irgendwann nicht mehr weiterentwickeln,
              durch MACS filtern sie direkt die "Besten" raus und befruchten damit die Eizellen.

              Warum wollten sie bei dir keine 2 Eizellen transferieren??

              Liebe Grüße
              Tine

              Kommentar


              • #8
                Hey Tine,

                die wollen mir alle keine 2 Embryonen geben wg den diversen VorOps. Hatte bei meiner Tochter eine Sectio (ist auch ein Ivf Baby aber da waren es andere Baustellen und die Gebärmutter im Schuss) und seit der Asherman Diagnose 4 mal HSK und letzten Oktober eine Bauchspiegelung. Das Risiko bei Zwillingen wäre bei mir zu groß und ich könnte sie nicht austragen Wobei ich immer sagen das Risiko nicht schwanger zu werden ist bei mir größer als Zwillinge
                Mein Kopfplan mit September gefällt mir im Kopf auch sehr gut aber im Herzen denk ich täglich halt ich dad aus, jünger werde ich auch nicht und meine Tochter wird auch schon 8...es zieht sich alles so

                Wie lief bei dir die 1.Ezs? Wieviele Ez usw? Wir hatten jeden Versuch mit Picsi, ist so wie Macs, die besten Spermien werden gefiltert. Bei uns war es auch so das ich immer recht viele Ez hatte aber am Ende ein Blasto über blieb, man sagt ja bis zum 3.Tag lebt die Ez von sich aus und ab dann zählt das Spermium, bei uns ist der grossteil dann immer abgestorben.
                Lg

                Kommentar


                • #9
                  Hallo Schnuffl,
                  Da hast du ja einige große Baustellen.
                  Bei mir ist es Gott sei Dank "nur" die Endometriose und die Tatsache, dass ich selber zu wenig Eizellen produziere.
                  Meine GS ist IMMER Top aufgebaut.
                  Ich kann schon verstehen, dass du am überlegen bist es doch eher zu machen.
                  Geht mir genauso. Ich wollte auch so gern schon im April starten. Aber da wir mit dem Haus noch nicht ganz fertig sind (wir machen alles selber, weil mein Mann Zimmermann ist),
                  haben wir es in den Juli geschoben.
                  Umzug ist nächsten Monat.
                  Dann haben wir erst einmal noch etwas Ruhe.
                  Momentan sind wir in jeder freien Minute auf der Baustelle.
                  Ob nach der Arbeit oder Samstag und Sonntag, Freizeit ist momentan Mangeware.
                  Auch ich werde nicht jünger. Für uns wäre es das erste Kind.
                  Und wenn es jetzt klappen würde, wäre ich bei der Geburt auch schon 37.
                  War auch alles mal etwas anders geplant, als wir vor 6 Jahren geheiratet haben.

                  Bei der letzten EZS konnten 8 EZ bei der Spenderin entnommen werden.
                  Wurden auch alle befruchtet.
                  Nach und nach wurde es aber immer weniger.
                  Zum Schluss blieben noch 2 Blastos übrig, die mir dann eingesetzt wurden.
                  Da die restlichen aber auf der Strecke geblieben waren, wurde mir seitens der Ärzte schon gesagt,
                  dass es sein könnte, dass sich auch diese Beiden nicht weiterentwickeln.
                  Ich sollte aber erst einmal abwarten und positiv denken und wenn es wirklich so sein sollte, hätten wir noch ein Ass im Ärmel,
                  falls wir einen neuen Versuch starten wollten.

                  Sende dir sonnige Grüße
                  Tine




                  Kommentar


                  • #10
                    Hey Tine,

                    haben auch alles selbst gebaut, zwischendurch 2 Versuche was aus jetziger Sicht nicht schlau war denn der Körper ist schon geschlaucht beim Hausbau
                    Ich hab einige Baustellen stimmt und das größte Problem ist immer die Schleimhaut, bei der Ems hatte ich 7 mm was bei mir schon ein riesen Erfolg ist. Es ist egal wie hoch ich Estrofem nehme
                    Werde im Nov auch 37
                    Immer wieder schwirrt es im Kopf rum mach ich es doch früher aber irgendwie ist es auch eine Erleichterung zu wissen im Herbst kommt noch ein Versuch. Diesesmal ist es echt der letzte ist mein 8 Transfer dann und irgendwann muss ich anfangen zu akzeptieren und wieder zu leben. Mir geht es ja immer besser wenn ich gleich Plan b parat habe
                    Wieviele Ez hattest du immer so? 8 Ez von Spendern finde ich jetzt gar nicht so viel, dachte die werden hoch dosiert um viele zu haben aber klar Qualität geht vor Quantität
                    Sonnige Grüße zurück

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X