Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
Dummy Advertiser
Pronatal - Zentrum der assistierten Reproduktion
Sanatorium Repromeda - Kinderwunschklinik in Brünn, Tschechische Republik
Dummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy AdvertiserDummy Advertiser

EZS Mallorca

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • EZS Mallorca

    Hallo ihr Lieben.

    Ich bin neu hier in diesem Forum.
    Nach einigem Stöbern habe ich leider kaum Infos oder Berichte zu EZS Mallorca gefunden.

    Ich habe am 13.04. Einen Termin bei IVI Mallorca. War da von euch schon jemand, oder in anderen IVI-Zentren und kann mir davon berichten? Wir haben uns entschlossen einem Termin dort zu vereinbaren, da mein Gyn IBILAB-Mallorca kennt und die sich vor knapp mehr als 1 Jahr mit IVI zusammen geschlossen haben.
    Ich wäre wirklich sehr dankbar über ein paar Antworten.

    Liebe Grüße :051bye:

  • #2
    Antw:EZS Mallorca

    Hallo Giraffini,

    willkommen im Forum, wir hoffen, dass Du alle wichtigen Informationen findest.
    Die IVI-Kliniken waren vor einer Weile eine große Anlaufstelle, momentan ist es etwas ruhig geworden.
    Wäre toll, wenn Du die Forumsmitglieder über Deine Fortschritte auf dem laufenden hältst, damit alle mitfiebern und die Daumen drücken können.

    LG

    Claudia & Chris
    www.eizellspende.de

    Kommentar


    • #3
      Hey.
      Natürlich halte ich gerne alle Mitglieder auf dem Laufenden.
      Wir hatten jetzt letzten Freitag unseren Termin zum Erstgespräch. Insgesamt waren wir ca. 4 Stunden vor Ort. Zunächst waren wir bei einer Beraterin, die uns über alles was die Klinik betrifft, aufgeklärt hat. Sie war sehr nett und schien ursprünglich aus Deutschland zu kommen. Im Anschluss waren wir bei der Ärztin, die mit uns unsere alten Unterlagen durch ging und bei mir eine gynäkologische Untersuchung inkl. Eines Probetransfers durchgeführt hat. Auch sie sprach perfektes deutsch.
      Dann hat sie uns noch sehr ausführlich über den Ablauf einer Eizellspende aufgeklärt. Je nach Kompatibilität kommt es darauf an, ob es eine Frischspende ist oder nicht. Es gibt auch die Möglichkeit die Spermien vorher einfrieren zu lassen, so dass man dann zeitlich flexibler ist. Und sie transferieren am liebsten 1 Embryo, da die Schwangerschaftsraten wohl sehr hoch sind. Wenn der Wunsch besteht Zwillinge zu bekommen, sind aber auch 2 Embryonen möglich.
      Im Grunde könnte es schon so in 4 bis 6 Wochen los gehen, wenn alles nach Plan verläuft. Sie können wohl neben ihrer eigenen Spenderinnenbank auf die von ganz Spanien zugreifen, so dass quasi keine Wartezeiten entstehen.
      Wir haben bereits sämtliche Unterlagen mitbekommen und auch wirklich alles sehr ausführlich erklärt bekommen. Bei der Kompatibilität wird neben der Blutgruppe usw. Auch auf das Gewicht, die Haarfarbe, die Augenfarbe, die blässe der Haut usw. geachtet. Gegen einen finanziellen Aufschlag kann man auch rezidiv vererbbare Krankheiten testen lassen. Das wäre dann bei dem Mann und der Spendern der Fall, so dass da nochmal auf eine bessere Kompatibilität zwischen den beiden geguckt wird und generationsübergreifende genetische Erkrankungen von den beiden Seiten auch ausgeschlossen sind. Dabei werden in etwa 500 Erkrankungen ausgeschlossen.
      Wie waren wirklich sehr zufrieden mit dem Gespräch, kennen aber auch keine andere Klinik die eine Eizellspende anbietet. Allerdings brauche ich auch noch ein bisschen Zeit, um mich wirklich 100 prozentig darauf einstellen zu können.
      Das Ganze ging jetzt wirklich fix. Zwischen meinem niederschmetternden Ergebnis, dass ich quasi keine gesunden Eizellen habe (unter 5% ) und dem Termin zum Erstgespräch lagen knapp 1,5 Monate. Und ich möchte bewusst und zu 100 Prozent, sofern das möglich ist, dahinter stehen.
      Bis bald

      Kommentar

      Lädt...
      X